Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Sonderausstellungen : In anderen Schuhen
sonder 
ausstellung 

 
In anderen Schuhen

In anderen Schuhen - Korrespondenzen zu Bob Dylan
Johannes M. Bienemann – Nele Kathrin Köhler – Volker Tiemann

Die drei Künstler unserer Ausstellung haben eins gemeinsam: ihr Interesse an der Musik und den Texten des amerikanischen Musikers und Lyrikers Bob Dylan. Die Auseinandersetzung mit ihm hat Spuren in ihrem Werk hinterlassen: Johannes M. Bienemann (geb. 1949) im Bereich Video, apparative Medien, Bild- und Ton-Installation, Nele Kathrin Köhler (geb. 1978) in der Malerei und Volker Tiemann (geb. 1963) in der Skulptur. Aus der Gegenüberstellung ihrer Arbeiten eröffnet sich ein Spannungsfeld vielfältiger Bezüge – Korrespondenzen zueinander und zu Songtiteln, Themen und Motiven, wie sie bei Bob Dylan vorkommen.

Keine der größtenteils auf unsere Ausstellung hin entstandenen Arbeiten jedoch kopiert oder illustriert, sondern geht eigenständig Sprachbildern und Assoziationen nach, die beim Lesen und Hören von Dylan-Songs entstehen können. So war es z. B. bei Volker Tiemann die Lieblingsvase seiner Frau, die herunterfiel, zerbrach und den metaphorischen Titel "Everything is Broken" in ihm anklingen ließ. Zu diesem Thema ist mittlerweile eine Serie von Arbeiten entstanden. In seinen Skulpturen findet Tiemann eine bildnerische Ausdrucksform, die anspielungsreich und humorvoll mit Album- und Songtiteln umgeht.

Nele Kathrin Köhler, die jüngste der drei Künstler, verarbeitet in ihren gleichzeitig kontrolliert wie antischematisch entstandenen Gemälden Eindrücke, die entstehen, wenn während des Malens Musik in ihrem Atelier läuft – das kann, muss aber nicht ein Originaltitel von Dylan sein, sondern vielleicht auch eine der unzähligen Coverversionen.

Johannes M. Bienemann, der bereits Mitte der 1960er Jahre Dylan-Stücke als Offenbarung im Kontext der damals vorherrschenden Musikrichtungen erlebte, erschafft in seinen apparativen Installationen durch die Kombination von Bild und Ton hypnotische mediale Korrespondenzen zu Songs und Themen des amerikanischen Musikers.

Der Ausstellungstitel "In anderen Schuhen" spielt auf eine Textpassage aus dem Bob Dylan-Song "Positively 4th Street" von 1965 an, in der es heißt: "I wish that for just one time you could stand inside my shoes". Johannes M. Bienemann, Nele Kathrin Köhler und Volker Tiemann sind nicht einfach in die Schuhe von Bob Dylan geschlüpft, sondern haben gleichsam ihre Schuhe zu seinen hinzugesellt.

info

Laufzeit

10. Februar bis 14. April 2019
Eröffnung: 10. Februar 2019, 11.30 Uhr


Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
14.30 bis 17 Uhr
im April auch 10 bis 12.30 Uhr

Sonnabend und Sonntag
11 bis 17 Uhr


Publikationen

Begleitheft zur Ausstellung, 2 Euro

Begleitende Veranstaltungen

Künstlergespräch
Sonntag, 24. März, 11.30 Uhr


Führungen durch die Ausstellung

Führungen durch die Ausstellung:
Sonntag, 03.03., 31.03. und 14.04. um 11.30 Uhr

Mittwoch, 20.02., 06.03., 13.03., 20.03. und 03.04. um 15.00 Uhr

Gruppenführungen nach Vereinbarung

Förde Sparkasse 

 
Museum Eckernförde
DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.
© 1999-2017 Museumsverein Eckernförde e. V.