Museum Eckernförde 
Museum Eckernförde : Geschichte des Museum
      das 
museum 

 

Kulturnetz SH

geschichte des museums

Geschichte des Museums

Altes Rathaus, EckernfördeObwohl bereits im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts von verschiedenen Seiten in der Stadt Interesse an der Einrichtung eines Heimatmuseums bekundet wurde, gelang es erst 1975, auf Initiative Hans Jessens, das Museum im bescheidenen Rahmen eines Schulgebäudes einzurichten. Den finanziellen Grund hierfür legte die Martin-Kruse-Stiftung. Mit dem Umzug der Stadtverwaltung aus dem alten Rathaus in den benachbarten Neubau ergab sich die einmalige Chance, den historischen Ort zum Ort der Historie umzuwandeln. Von der Stadt Eckernförde wurde das alte Rathaus mit finanzieller Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein von Grund auf restauriert und 1987 als Museum eingerichtet.

Altes Rathaus

Der Kernbau wurde um die Mitte des 15. Jahrhunderts vermutlich als "Zeughaus" errichtet, später mehrfach umgebaut und erweitert. Besonders erwähnenswert ist der ca. 210 qm große, das gesamte Obergeschoß einnehmende Bürgersaal. Er diente als Versammlungssaal für den Rat der Stadt, für die Gilden und Zünfte, für Gerichtsverhandlungen und Hochzeiten der Bürger. Das Rathaus ist der bedeutendste Profanbau der Stadt und zählt zu den bemerkenswertesten seiner Art in Schleswig-Holstein.

daten

1906: Erster Vorschlag zur Einrichtung eines Raums zur Aufbewahrung von "vaterländischen Altertümern" im Neubau der Realschule

1918: Gründung eines Vereins zur Einrichtung eines Heimatmuseums

1954: Ausstellung von Hans Jessen zur Stadtgeschichte.

1962: Martin-Kruse-Stiftung zur Unterhaltung, Vergrößerung und zur Verbesserung eines Museums

1975: Erstes Museum in Räumen der Willers-Jessen-Schule

1987: Eröffnung des Museums im alten Rathaus

1995: Eröffnung der Außenstelle Ottestraße zur Dokumentation der NS-Zeit (2001 geschlossen, Wiedereröffnung nach Überarbeitung)

 
Museum Eckernförde DAS MUSEUM
Startseite
Leitbild
Informationen für Ihren Besuch
Vorträge
Kostümführungen
Neu im Museum
Veröffentlichungen
Geschichte
Museumsverein Eckernförde e. V.
AUSSTELLUNGEN
Sonderausstellungen
Stadtgeschichte
Leben damals
Das besondere Museumsstück

ARCHIVE
Carl Bössenroth-Archiv
Max Streckenbach-Archiv

Das Museum Eckernförde ist Mitglied im Deutschen Museumsbund und im Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und beteiligt sich an digiCULT.

Kontakt | Impressum

Die Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. © 1999-2013 Museumsverein Eckernförde e. V.